Ehemalige Pferdezucht in Traumlage

Objekt-ID:mT213
Lage:55430 Oberwesel
Land:Deutschland
Immobilienart:Reiterhof
Zimmer:15
Grundstücksfläche: ca. 12.000,00 m²
Wohnfläche: ca. 400,00 m²
Kaufpreis:2.835.000,00 EUR
Stellplätze:5

Energieeffizienz

Energieausweistyp:Bedarfsausweis
Heizungsart:Kamin, Zentralheizung
Energieeffizienzklasse:F
Energiekennwert:160,2 kWh/(m² a)
Gültig bis:01.01.1970
25 50 75 100 125 150 175 200 225
Einbauküche:
Badfenster:
Fliesen:
Steinboden:
Kunststoff:
Kamin:
Zentralheizung:
Ölbefeuerung:
Kabel, Sat, TV:
Keller:
Badezimmer:4
Schlafzimmer:9
Kontakt aufnehmen

Beschreibung

Wirtschaftsgebäude:
Das Haupthaus diente früher als Wohnhaus und erstreckt sich über 3 Etagen, die separat genutzt werden können.
Das Erdgeschoss (93 m²) wurde in 1988/1989 als Tierarztpraxis umgebaut; die beiden anderen Wohneinheiten (OG: 96 m²/DG: 60 m²) wurden vom Eigentümer selbst und Gästen, Personal oder Erntehelfern bewohnt.
An der Vorderseite verläuft über die komplette Länge des Hauses ein schmaler Balkon, auf dem man die Aussicht auf die Schönburg und den hofeigenen Teich genießen kann.
Da das Gebäude Mitte der 70er Jahre (1966/67) erbaut wurde, bedarf es einiger Modernisierungsmaßnahmen, jedoch hat es viel Platz und Potenzial (Mietwohnungen, Gästezimmer, Zimmer für Reitferien-Wanderreit-Gäste…)
Weiterhin sind hier auch eine Silokammer, Futterkammer, Kühlhaus, Betriebs-WC, Dusche, Solarraum und Sattelkammer, mit insgesamt 46m² untergebracht.
Der Innenhof wird weiterhin mit folgenden Gebäuden umfasst:
Werkstatt mit Lagerraum im OG (70m²)
3 Außenboxen in Holzbauweise, überdachte Lagerfläche aus der noch weitere Außenboxen gestaltet werden können, Futtersilos (162m²)
Fohlenlaufstall mit Sattel- und Futterraum im EG und Wohnkammer im OG (200m²)
5 Boxen mit jeweils Außenpadock ( 147m²)
Befestigter Mistplatz mit Betonumwährung (58m²)
Wasserhaus, BJ 1900, Massivbauweise mit Frischwasserreservoir aus rund 250m entferntem Brunnen
Löschwasserbecken in Massivbauweise

Lage

Gut Schönburg mit dem Status der Landwirtschaft befindet sich im Außenbereich der ca. 1,2 km entfernten, ehemals Freien Reichsstadt Oberwesel, im UNESCO-Welterbetal Oberes MIttelrheintal auf der Rheinhöhe über der nahe gelegenen, historisch bedeutenden Schönburg. Oberwesel hat ca. 3.000 Einwohner und ist geprägt vom Winzer- und Mittelstand von touristischer Bedeutung durch reiches historisches Erbe.
Es bieten sich vielfältige Nutzungsmöglichkeiten für Mensch, Pferd und andere Vierbeiner, sei es zur gewerblichen, kulturellen oder individuellen privaten Nutzung.
Die Kombination Wohnen/Arbeiten/Hobby läßt sich hier problemlos gestalten.
oder
Ein therapeutisches Genesungszentrum für Pferde mit Blick ins Rheintal?
oder
Ein Aufzucht- und Ausbildungsbetrieb auf den Höhen der Schönburg?
oder
Möchten Sie Ihr leben mit Pferden und Freunden in der wunderschönen Umgebung verbringen?
oder
Sie möchten mit mehreren Generationen auf einem Hof leben mit Blick auf den Taunus?
oder
Sie eröffnen eine Wanderreitstation am Mittelrheintal?
...
...
...
Für die Umsetzung eigener Ideen ist genügend Platz vorhanden und es bieten sich viele Möglichkeiten, hier einen wirtschaftlichen Traum zu verwirklichen.

Sie haben die Wahl !

Ausstattungsbeschreibung

Ehemalige Pferdezucht in einzigartiger Lage.
Gut Schönburg ist eine ehemalige Trakehnerzucht direkt oberhalb von Oberwesel und der Schönburg. Die exponierte Lage bietet einen ungestörten Blick ins Rheintal und weit in den gegenüberliegenden Taunus (andere Rheinseite).

Bereits bei der Zufahrt zu dem Anwesen eröffnet sich ein atemberaubender Blick auf das Rheintal und die Schönburg und lässt das Herz von Pferde- und Naturliebhabern höher schlagen.

Das Hofareal umfasst eine Grundstücksfläche von 11.353m², die direkt angeschlossenen Koppeln haben eine Größe ca 2,5ha. Zusätzliche Pachtflächen von ca. 4ha stehen zur Verfügung..


Das Anwesen gliedert sich in folgende Einheiten:

Neues Wohnhaus:

Gebaut wurde das Wohnhaus im Massivbaustil im Jahr 1990, enthält Holzsprossenfenster und eingedeckt wurde es mit Naturschiefer.
Architektonisch wurde es so geplant, dass man aus möglichst vielen Fenstern, den unverbauten Blick auf das Rheintal genießen kann.

Aufteilung des Hauses:
EG (145 m²): Eingangshalle, Gäste-WC, Schlafzimmer mit Badezimmer, Küche mit Essgelegenheit, Wohnzimmer / Speisezimmer, alle Böden sind mit Naturstein Platten belegt.

Das erste OG erreicht man über eine massive Holztreppe mit Galerie und teilt sich wie folgt auf:
OG (78 m²): Badezimmer mit Dusche und Badewanne, Galerie, 1 Schlafzimmer mit 2 Ankleidezimmern, Masterbedroom mit Badezimmer.
Die Bodenbeläge dieser Etage sind eine Kombination aus Holzböden, Teppichböden und Fliesen

Hofareal:
Die ehemalige Zuchtstätte ist in U-Form gebaut und wird erschlossen durch eine Durchfahrt, die von einem charmanten kleinen Turm mit „Wetterpferd“ verziert wird.

In Verlängerung des Haupthauses befindet sich der ehemalige Stutenstall. Die 13 Boxen (3,8m x 2,5m-3,8m) sind sowohl von Außen, als auch via der Reithalle zugänglich.
Die geräumigen Boxen sind alle mit Selbsttränken, Futtertrögen, Durchreiche und Türen mit Sicherheitsschlössern ausgestattet.
Über den Stallungen befindet sich der Heuschober (246 m²), der mit einem Belüftungssystem, wie auch einem Förderband für kleine Ballen ausgestattet ist. Via einen Frontlader können hier auch große Rundballen problemlos gelagert werden.

Im angrenzenden Gebäude befindet sich sowohl die Reithalle (20m x 25m), Abstellkammern, als auch der frühere Rinderstall (290 m²). Dieser wird derzeit als Lager benutzt, kann jedoch perfekt zu weitere Innenboxen oder einem geräumigen Waschplatz umgebaut werden.

In der Verlängerung der Reithalle bietet sich, mit einer überdeckten Fläche von 390m², die ebenfalls früher als Rinderstall genutzt wurde, ausreichend Lagerfläche für z.B. Landmaschinen.
Die 11 massiv gebauten Hochsilos in Stahlbetonbau Systembauweise haben einen Durchmesser von 3,60m und eine Höhe von 7m. Hiervon wurden 3 sogenannte Güllesilos, bisher noch nicht genutzt - sie sind vielseitig verwendbar da sie dicht verschlossen sind. 8 Silos wurden als Grünfuttersilos verwendet.

Über den Ställen ist ein kleiner Saal, der als Reiterstübchen mit Theke eingerichtet ist. Hier hat man sowohl einen Blick in die Reithalle, als auch auf den Innenhof.

Sonstiges

Die Anlage bietet aufgrund des Bebauungsbestandes die Möglichkeiten von baulichen Veränderungen (Umbauten, Umnutzungen, auch ggf. Neubauten)!



Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Besichtigung nur nach Vorlage eines Bonitätsnachweises möglich ist.

Objektanfrage

Objektanfrage privat

Kontakt

Ansprechpartner

Immobilien Service Peter Lichtherte
Quint Beate
Balduinstrasse 81
56856 Zell

Telefon: 06542963726
E-Mail: bquint[at]immohu.eu
Impressum des Anbieters
Immobilien Service Peter Lichtherte
Balduinstrasse 81
56856 Zell

Weiterempfehlen

Kontakt

permanent aktivieren

2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie auf einen Button klicken, wird dieser aktiv und Sie können Ihre Empfehlung an Facebook, Twitter, Google+ oder Xing senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen. Weitere Informationen und Einstellungsmöglichkeiten erhalten Sie durch einen Klick auf i bzw. die Optionen.